· 

Besuch im Heidelberger Zoo

Am Dienstag 22. März 2016 besuchte unsere Lerngruppe, die 6d, den Heidelberger Zoo . Im Englischunterricht bei Frau Daume hatten wir zuvor mit Tieren beschäftigt und jeder von uns hat einen Vortrag zu einem Tier gehalten. Wir trafen uns in der Schule und fuhren mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof. Von dort ging es mit dem Zug weiter nach Heidelberg. Dies dauerte ganz schön lange. In Heidelberg stiegen wir in den Bus ein und kamen nach einer holprigen Fahrt im Zoo an.

 

Dort gingen wir ins Zoo-Gebäude und bezahlten an der Kasse. Als wir im Zoo drin waren, warteten wir auf unsere Mitschüler. Die haben sich 3 Bollerwagen geliehen mit denen wir unsere Rucksäcke transportieren konnten. Als erstes sind wir zusammen zu den Seelöwen gegangen, denn da war um 11:00 Uhr Fütterung. Der Zoopfleger hat vieles über die Seelöwen erklärt und die Seelöwen haben viele Kunststücke vorgeführt. Besonders beeindruckend war Arthas ein Seelöwenbulle der über 300 kg wiegt.

 

Danach konnten wir eine Führung besuchen. Wir durften uns zwischen einer Raubtier- und einer Elefantenführung entscheiden. Um 11.30 Uhr haben sich die Schüler, die zu den Raubtieren wollten vor den Seelöwen getroffen. Die anderen hatten bis 13:00 Uhr frei und konnten in aller Ruhe die Tiere besichtigen. Um 13:00 Uhr traf sich die zweite Gruppe für die Elefantenführung am Bärengehege. Die Frau, die die Führung gemacht hat, hat vieles über Elefanten erklärt.

 

Um 15:05 Uhr trafen sich wieder alle am Zoo Shop. Wir fuhren wieder zum Hauptbahnhof und nahmen den Zug nach Karlsruhe. Es war ein sehr schöner Ausflug.

 

Nicole Schwager, 6d

Kommentar schreiben

Kommentare: 0