· 

Exkursion zum Dynamikum

 

Im Dezember 2016 sind wir, die Klassen 8a und 8d, mit dem Bus zum „Dynamikum“ gefahren. Während der Busfahrt herrschte eine ausgelassene Atmosphäre. Wir konnten uns im Vorfeld nicht viel unter dem Begriff „Dynamikum“ vorstellen und wussten nicht so wirklich, was uns erwarten würde, aber als wir dann das schwebende Fahrrad gesehen haben, waren wir ziemlich positiv überrascht.

Unser Interesse war geweckt. Wir konnten viele coole Versuche beobachten, wie zum Beispiel ein Haus, das Loopings macht. Ein Mitarbeiter hat uns erklärt, dass die Person, die innen sitzt, nur denkt, dass sich das Haus bewegt. In Wahrheit sind die Sitze fest montiert und die Wände werden verschoben. Es ist eine Illusion, bei der man denkt, man würde sich mitbewegen. Wer schon mal im Europapark war, kann das mit dem „Fluch der Cassandra“ vergleichen. Also nichts für Leute, denen schnell schlecht wird.

 

Nach unseren Erkundungen konnten wir uns im Kiosk des „Dynamikum“ stärken. Auch die Lehrer hatten eine wohlverdiente Pause.

Im Anschluss daran traten wir unsere Rückreise an. Während der Heimfahrt im Bus machten wir eine Mannequin Challenge. Es war eine gelungene Exkursion, bei der wir viele wertvolle Eindrücke sammeln konnten.

 

Fabian Ullrich, 8a

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0