· 

Landheim 7a

SCHOOL TRIP TO LINDAU

 

 

 

 

Am Montag, den 23. September 2019 traf sich die Klasse 7a am Karlsruher Hauptbahnhof, um um 8:30 Uhr nach Lindau am Bodensee zu fahren. Um 9:00 stiegen wir in den Zug ein und fuhren los! Nach ungefähr fünf Stunden waren wir in Lindau am Hauptbahnhof. Von dort fuhren wir mit dem Bus und liefen zur Jugendherberge. Die Zimmer wurden aufgeteilt und die Betten gemacht. Danach gabt es Abendessen. Um ca. 19:00 Uhr haben wir über den Tag geredet und um 22 Uhr war Nachtruhe. Der erste Tag war geschafft.

 

 

 

Am Dienstag wurden wir um halb 8 geweckt. Ahh… wie ich es hasse, so früh aufzustehen! Anyway, um 8:00 Uhr gab es Frühstück.  Nach dem Frühstück sollten wir unsere Lunch-Pakete für später vorbereiten. Um ca. 9 Uhr sind wir zum Bodensee gelaufen, um ein Floß zu bauen.  Nach dem Floßbau sind wir mit dem Floß aufs Wasser gegangen, was denn sonst (haha heute mal wieder lustig unterwegs) IRONIE ;) 

 

Danach haben wir alles wieder abgebaut und sind zurück zur Jugendherberge gelaufen. Als wir ankamen, gab es zum Glück schon Abendessen. Nach dem Abendessen haben wir einen Film geschaut, vielleicht kennt ihr den Film „Willkommen bei den Hartmanns“. Nach dem Film mussten wir in unsere Zimmer gehen und schlafen.

 

    

 

Mittwoch wurden wir eine Stunde später geweckt, „YAAAY“, weil jemand Geburtstag hatte!!  Dann haben wir gefrühstückt.  Nach dem Frühstück sind wir in die Stadt gelaufen, zu einer Stadtführung von ca. einer Stunde. Um 14:00 Uhr gingen wir ins Schwimmbad. Pünktlich um 18:00 Uhr kamen wir zum Essen zurück. Nach dem Essen sind wir mit dem Bus in den Wald gefahren, um Vertrauensspiele zu spielen und auch eine kleine Nachtwanderung zu machen.

 

 

 

Donnerstag nach dem Frühstück sind wir mit dem Schiff  nach Österreich  und mit der Gondel zum Pfänder gefahren. Dort haben wir eine Wanderung gemacht. Leider war das Wetter nicht so gut und es hat geregnet. Es war „arschkalt“, aber außer dem Wetter und den  Fußschmerzen am Ende  und dass wir das Schiff verpasst haben,  war es eigentlich ganz cool. Danach sind wir mit dem Schiff zur Jugendherberge zurückgefahren. Als wir ankamen, hatten wir noch eine Stunde Zeit bis zum Abendessen. Danach haben wir noch über den Tag geredet  und wer wollte, durfte sich einen (alkohlfreien) Cocktail holen. Um 23 Uhr war dann Nachtruhe, weil es der letzte Tag war. 

 

 

 

Freitag wurden wir leider schon um halb sieben aufgeweckt und um 7 Uhr gab es dann Frühstück. Nach dem Frühstück mussten wir das Zimmer aufräumen, und um 8 oder 9 sind wir zur Bushaltestelle gelaufen. Von dort ging es mit dem Bus zum Hauptbahnhof. Weil wir noch ein bisschen Zeit hatten, durfte sich jeder noch irgendwo in der Nähe etwas Kleines kaufen. Danach sind wir in den Zug eingestiegen und fuhren zurück. Als es ungefähr 15 Uhr war, kamen wir am Hauptbahnhof an, und die Kinder wurden von den Eltern abgeholt.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Verbesserung (Mittwoch, 06 November 2019 21:33)

    Es heißt Schullandheim oder Landschulheim