· 

Lecker-Schmecker!

Obsalat

 

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Für 4 Personen

280 Kalorien 

 

https://www.chefkoch.de/

 

 

Zutaten

●      1 großer Apfel

●      1 Banane

●      3 Kiwis

●      1 kleine Orange

●      4 Erdbeeren

●      250 g Naturjoghurt

●      evtl. Körner nach Wahl

 

Zubereitung

1.     Alle Früchte klein ( die Bananen in Scheiben und die Erdbeeren in Viertel) schneiden und in eine Schüssel geben. Den Joghurt dazugeben und alles mit einem Löffel verrühren.

2.     Zum Servieren den Obstsalat in vier Schüsseln verteilen. Wer mag, kann den Obstsalat zusätzlich mit Körnern nach Wahl bestreuen.

Paprika-Grünkern-Suppe

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

●     2 kleine Zwiebeln

●     2 EL Öl

●     80 g Grünkernschrot

●     800 ml Gemüsebrühe

●     2 rote Paprika

●     2 grüne Paprika

●     1 Bund Petersilie

●     Salz und Pfeffer

●     4 EL Schlagsahne

 

Zubereitung:

●  Als erstes wird die Zwiebel klein gewürfelt und mit etwas Öl in einer Pfanne glasig gebraten. Jetzt den Grünkernschrot mit in die Pfanne geben, unterrühren und für ein paar Minuten rösten. Nun mit der Brühe ablöschen und bei niedriger Hitze 10 Min köcheln lassen.

● In Zwischenzeit die rote Paprika vierteln und nach 10 Min mit in die Pfanne geben. Während der rote Paprika gart, den grünen klein würfeln. Nach den 10 Min mit in die Pfanne geben und alles noch weitere 5 Min garen lassen. Nun die rote Paprika herausholen und pürieren und anschließend zurück in den Topf geben.

● Jetzt muss man die Petersilie halbieren, klein hacken und in die Suppe geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

● Als letztes die Suppe in einen Teller geben und in jeden Teller geben und einen EL Sahne in die Schüssel geben und mit Petersilie überstreuen.

 

 

Vegane Apfel-Rosen- Muffins

für 3-6 Personen

 

 

Zutaten:

 

1 Rolle Blätterteig (vegan)

3 EL Erdbeermarmelade

2 EL Wasser

2 rote Äpfel

½ EL Zitronensaft

etwas Zimt und Zucker

zur Deko: Puderzucker und gehackte Mandeln

 

Küchengeräte:

●      Messer

●      Schneidebrett

●      Ofen

●      Muffinform

●      Topf

●      Küchenpapier

●      Teller

●      Pinsel

 

Zubereitung:

Zunächst den Ofen auf 200°C vorheizen. Danach den Blätterteige der Breite nach in 6 möglichst gleichgroße Streifen schneiden. 

In einer kleinen Schüssel 3 EL Erdbeermarmelade, 2 EL Wasser und etwas Zimt und Zucker miteinander verrühren.

Die Blätterteigstreifen damit gut bestreichen.

Die 2 Äpfel halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Danach einen Topf mit Wasser füllen und einen halben Esslöffel Zitronensaft hinzugeben. Darin werden die Apfelscheiben nun für etwa 5 min gegart, sodass sie weich werden. Achten Sie dabei darauf, dass die Scheiben komplett mit Wasser bedeckt sind, damit sie nicht braun werden. 

Die Apfelscheiben kurz auf Küchenpapier trocknen und abkühlen lassen und dann links des Blätterteigstreifens entlang verteilen. 

Wichtig: die Äpfel überlappend, wie Dachziegel, anordnen, damit später das typische Rosenmuster entsteht.

Nun den Teig von rechts nach links Kante auf Kante zusammenklappen. Die Apfelscheiben müssen dabei über den Teig herausstehen. 

Die Teigstreifen abschließend vorsichtig zusammenrollen und in die mit Öl bestrichenen Muffinförmchen setzen.

Diese werden auf der mittleren Schiene für etwa 15 bis 20 Minuten im Ofen gebacken. 

Die 6 fertigen Muffins etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker und gehackten Mandeln bestreuen.

aus: https://www.youtube.com/watch?v=PxDW1kXBH6A

Getreide-Puffer

 

Zubereitungszeit: 30-60  Minuten

Für ca.4  Personen

Ca. 1110 kcal pro Portion

https://www.kuechengoetter.de/

 

 

 

 

Zutaten

●      100g feiner Grünkernschrot

●      1 mittelgroße Möhre

●      1 Knoblauchzehe

●      1 Ei

●      ½ TL getrocknete Mittelmeerkräuter

●      300 ml Gemüsebrühe

●      1 Bund Petersilie

●      50 g  geriebener Käse      2-3 EL Haferflocken

      Salz

      3-4 EL öl zum Braten

 

Zubereitung

1.     Grünkernschrot und Gemüsebrühe im Topf aufkochen lassen und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 min leicht köcheln lassen. Anschließend den Schrot vom Herd nehmen und nachquellen lassen.

2.     Die Möhre schälen und fein raspeln. Die Petersilie waschen, trockentupfen  und die Blättchen klein hacken. Den Knoblauch schälen und sehr fein schneiden.

3.     Grünkernschrot, Möhre, Petersilie, Knoblauch, Käse und Ei zu einem Teig kneten. Nach und nach die Haferflocken hinzugeben, bis die Masse gut formbar ist. Mit Kräutern, Salz und Pfeffern würzen.

4.     Aus dem Teig mit nassen Händen etwa 12 kleine Puffer formen und flach drücken.

 5.     In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen. Die Puffer anbraten und bei schwacher Hitze ca. 5 Min braten, wenden und fertig braten.

Marinierte Hähnchen-Gemüse-Spieße

 

Küchengeräte: Eine Plastikdose, 12 Spieße, Messer, TL und EL, Pfanne,  

 

pro Portion: 191 kcal

Zeit: 30min

 

Zutaten für 12 Spieße für 4 Portionen: 

v 500 g Hähnchenbrustfilet(s) oder Putenbrust 

v  4 EL Sojasauce 

v 1 EL Essig 

v 1 EL Olivenöl  

v 1 TL Honig 

v ½ TL Sambal Oelek

(oder etwas schafes Paprikapulver )    

v 1 Zucchini 

v 250 g Champignons 

v 250 g Kirschtomaten

 

Zubereitung:

1.     Das Hähnchen- oder Putenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Sojasauce mit Essig, Öl, Honig und Sambal Oelek verrühren. In einer verschließbaren Dose mit dem Fleisch vermengen. Mindestens 2 Stunden - am besten aber über Nacht - im Kühlschrank marinieren.

 

 

2.     Das Gemüse putzen, Zucchini und Pilze in grobe Würfel schneiden. Die Kirschtomaten halbieren. Mit dem marinierten Fleisch auf Spieße stecken (auf ein Stück Fleisch sollten nun mindestens zwei Gemüsestücke kommen). In der Pfanne in etwas Fett oder auf dem Grill von beiden Seiten garen.

Beilage: Bulgur

 

Küchengeräte: Ein Topf, TL und EL, Messer, Schneidebrett, Waage, Messbecher

pro Portion: 150 kcal   

Zeit: 35 min 

 

 

 

 

Zutaten für: 4 Portionen:

v  400g Bulgur 

v  3 EL Paprikamark, scharf 

v  1 Tube Tomatenmark 

v  4 EL Olivenöl 

v  4 EL Essig 

v  3 Stück Zwiebeln, klein 

v  1 Bund Petersilie, gehackt 

v  1 Prise Salz 

v  1 Prise Pfeffer 

v  300ml Wasser 

v  200g Cocktailtomaten

 

Zubereitung

Bulgur in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen, salzen und 15 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln abziehen, fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten.

Das Tomaten- und Paprikamark hinzufügen, kurz mitdünsten und abkühlen lassen.

Danach die Tomaten waschen und halbieren, die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Nun die Zwiebelmasse unter den Bulgur rühren sowie die Tomaten, die Petersilie, Essig und Öl einarbeiten.

Zuletzt den Bulgur Reis mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Beilage: Gurkensalat

 

Küchengeräte: Sparschäler, EL,  Schüssel

pro Portion: 92kcal 

Zeit: 10 min

 

 

 

 

Zutaten für: 4 Portionen:

v 1 Salatgurke 

v 3 EL Kräuteressig 

v 5 EL Olivenöl 

v Salz und Pfeffer 

v Zucker 

v Wasser 

v Dill 

v Petersilie

 

Zubereitung

 

1.     Die Gurke schälen und in Scheiben hobeln. In eine Schüssel geben und mit Salz bestreuen (nicht zu wenig). Ca. 30 Minuten ziehen lassen.

 

2.     Dann 5 EL Öl und 3 EL Essig drüber geben. Pfeffern und zuckern (nach Geschmack). Ein wenig mit Leitungswasser auffüllen. Kleingehackte Petersilie und Dill untermengen. Kurz noch mal durchziehen lassen.

 

3.     Den Gurkensalat bereite ich meist nach Gusto zu, daher sind hier keine Mengenangaben möglich. Nehmt es einfach als Vorlage und variiert nach eigenem Geschmack.


Pizzabrötchen                                                 Ähnliches Foto 

Menge / Zutaten

vorbereiten

zubereiten

Geräte

1 Stück Zucchini

1 Tomate

1 Stück Paprikaschote

¼  Zwiebel

 

2 Scheiben Schinken

      oder

2 Scheiben Salami

 

waschen,

schälen,

in feine Würfel schneiden

 

 

ebenfalls klein schneiden

 

 

 

 

 

 

alles in eine Schüssel geben

Brettchen, Küchenmesser, Schüssel

etwas Mais

 

zugeben

Esslöffel

2 El saure Sahne

 

2 El geriebener Emmentaler

 

Salz. Pfeffer, Oregano

 

in einer Tasse verrühren

 

 

 

zugeben

 

Masse abschmecken

Tasse

 

2-3 Brötchen

 

aufschneiden

 

Schnittflächen mit der Gemüse-Käsemasse bestreichen

Messer

 

 

Brötchenhälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen

Backblech, Backpapier

Backzeit: 20 Minuten

Backtemperatur: 180 °C Umluft

Mittelschiene

 

Spaghetti mit Gemüsestreifen

 

Menge

Zutaten

Zubereitung

Arbeitsgeräte

300 g

Spaghetti

in kochendes Wasser geben.

 

Großer Kochtopf

1

1

Zwiebel

Knoblauchzehe

und

schälen und klein schneiden.

 

Kleines Küchenmesser, Schneidebrett

2 EL

Öl

in einer Pfanne erhitzen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch glasig dünsten. 

 

Pfanne, Esslöffel

2

2

Karotten

Zucchini

und

waschen, Karotten schälen. Dann das Gemüse hobeln oder fein in Streifen schneiden

 

Gemüsehobel

 

 

etwas

etwas

1/2 TL

 

 

Ricotta

Wasser

Salz

Das gehobelte Gemüse mit

 

und

in die Pfanne geben und vermischen. 

 

 

 

 

Die Spaghetti abschütten und alles mischen.

Sieb

1/2 Bund

Petersilie

Waschen, klein schneiden und über die Gemüsespaghetti streuen

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0